Der Lesetipp: Krimis mit Tatort Warnemünde & M-V

Immer wieder gerne lese ich die Bücher von Carlos Ruiz Zafón. Der schreibt zwar keine Krimis, aber seine Romane sind genauso spannend. Die Handlungen laufen dabei sehr oft an real existierenden Orten, z.B. in Barcelona ab. Mittlerweile gibt es ja bereits einen Reiseführer: “Mit Carlos Ruiz Zafón durch Barcelona“. Ich finde es fast schon magisch, wenn man dann im Urlaub tatsächlich durch diese Straßen und Gebäude geht, die man bisher nur aus den Beschreibungen dieser spannenden Bücher, wie “Der Schatten des Windes” oder auch von Pascal MercierNachtzug nach Lissabon“, kennt.

Aber, solche Handlungsorte schauriger Geschichten sind nicht mehr nur begrenzt auf Weltstädte wie Barcelona. Auch in unserem eher beschaulichen Mecklenburg-Vorpommern spielt eine ganze Reihe von Kriminalromanen. Was mal im Fernsehen mit einem Tatort begann und sich auch mit einigen Klappen, die für Polizeiserien am Nachmittag abgedreht wurden fortsetzte, findet sich nun auch mehr und mehr in der Kriminal-Literatur wieder.

In der Reihe Ostseekrimi erscheint am 27.09.2012, “Herrentier” von Michael Joseph und Matthias Schümann. Darin geht es um den Journalisten Gregor Simon, der eigentlich täglich seinen gehetzten Job macht und kaum Zeit für seine Familie hat. Dann passiert ein entsetzliches Verbrechen im Rostocker Zoo und nichts ist mehr wie es war…
Im Auftrag seiner Zeitung gerät er in den Strudel einer Geschichte, die immer größer wird und ihn und schließlich sogar sein Privatleben zu überrollen droht.

Weitere bereits erschienene Romane in der Ostseekrimi-Reihe sind:

Ich lese derzeit gerade an einer Krimireihe von Henrike Heiland: Verdeckte Ermittlungen.
Das erste Buch der Reihe, “Späte Rache“, war allerdings von der Spannung her für mich enttäuschend. So als ob auf Krampf ein Bestseller entstehen sollte, was meines Erachtens daneben ging. Die Geschichte liest sich etwas holprig und das was bei den Worten von Carlos Ruiz Zafón so fantasiereich wirkliche Bilder von Barcelona im Kopf entstehen läßt, beschränkt sich hier eigentlich auf die bloße Aufzählung von Straßennamen. Immer wiederkehrende Protagonisten in den Krimis von Henrike Heiland sind die Kriminalpsychologin Dr. Anne Wahlberg und Hauptkommissar Erik Kemper.

 

Dagegen gefiel mir das zweite Buch der Reihe, “Zum Töten nah.“, sehr gut! Gute Beschreibung der Charaktere, sehr einfühlsame Erzählweise, so dass man mit den Figuren wirklich “mitlebt und leidet” und einem die Handelnden aus dem 1. Teil bereits an’s Herz wachsen. Der Spannungsbogen exzellent, immer wenn man denkt die Lösung zu kennen, läuft die Geschichte doch ganz anders weiter.
Empfehlenswert!

 

 

Im dritten Teil der Triologie, “Blutsünde“, lese ich auf den letzten Seiten gerade dem Ende entgegen. Finde aber bereits jetzt den Krimi hervorragend gelungen. Keine leichte Strand-Lektüre, dafür hervorragend recherchierte  und passende Einflechtung historischer und aktuell politischer Begebenheiten. Sehr empfehlenswert! Vielleicht auch die Grundlage für eine Verfilmung?

Allen 3 Büchern gemein ist auch hier der lokale Bezug zu Warnemünde, Rostock, Usedom und Mecklenburg-Vorpommern. Interessant, wenn man so ein Buch liest und die örtlichen Lokalitäten kennt oder diese im Nachhinein bereist.

Der Lesetipp Dit & Dat , ,

Kommentare

Rostock-Warnemünde

Ist das Verzeichnis mit
Urlaubsinformationen zum Ostseebad Warnemünde.

Hier buchen Sie Hotel, Ferienwohnung und Pension.

Sie erhalten Informationen zu Gastronomie, Ausflugtipps, Freizeitangeboten & Veranstaltungen.

Auf rostock-warnemuende.de erfahren Sie Dit & Dat - für jeden wat!

Aktuell aus dem Blog

Werben auf rostock-warnemuende.de

Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf rostock-warnemuende.de werbewirksam präsentieren?

Kontaktieren Sie uns einfach unter werbung@rostock-warnemuende.de

Responsive Menü